AGB´S

Home  /  AGB´S

1. GELTUNGSBEREICH
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte der Bamschool GmbH innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
2. ANMELDUNG
Mit Abgabe oder Übersendung deiner Anmeldung kommt es zum Vertragsschluss. Die Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur vollständigen Zahlung der Mitgliedsbeiträge und berechtigen im Gegenzug zur Teilnahme an den in der Bamschool angebotenen Kursen sowie dem Besuch des Aktivflächenservice. Die einmalige Anmeldegebühr wird bei Vertragsbeginn mit abgebucht. Die Anmeldegebühr beträgt 39,90€ und beinhaltet ein Bamschool Start Up Paket.
Bei minderjährigen Personen muss die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Der unterzeichnende Erziehungsberechtigte wird durch diese Unterschrift automatisch Vertragspartner der Bamschool GmbH. Vor diesem Hintergrund erfolgt in der Regel eine Anmeldebestätigung. Diese ist für die Bamschool GmbH aber nicht verpflichtend und auch nicht Voraussetzung für die Wirksamkeit des Vertragsschlusses. Die benannten Formen der Anmeldung erfolgen unter Anerkennung der allgemeinen Teilnahmebedingungen (im Folgenden aufgeführt).
3. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Die Anmeldung verpflichtet zur Leistung der vollen Mitgliedsbeiträge deines aktivierten Abonnement-Tarifes. Nichtteilnahme, vorzeitiger Abbruch sowie Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden entbinden nicht von der Leistung der gesamten Mitgliedsbeiträge.
Der Monatsbeitrag für jeden Mitgliedsmonat (Mitgliedsbeitrag) ist im Voraus zu entrichten und wird abhängig vom Vertragsbeginn jeweils zum 1. oder zum 15. eines Monats fällig. Die Mitgliedsbeiträge werden monatlich per Lastschrift eingezogen. Bei monatlicher Barzahlung oder Überweisung erhebt die Bamschool GmbH aufgrund vermehrten Verwaltungs-, Buchungsposten- und Personalaufwands eine zusätzliche Gebühr pro Zahlung in Höhe von 4,00 €. Dem Mitglied bleibt nachgelassen, zu beweisen, dass geringere Kosten entstanden seien. Die Bearbeitungsgebühr entfällt, wenn die gebuchte Laufzeit in einer Summe im Voraus beglichen wird.
4. GUTSCHEINE
Gutscheine sind nicht personengebunden, daher haften wir nicht für den Verlust, für eine, in der Bamschool erworbene Gutscheinkarte.
Geschenkgutscheine sind bis zum Ende des dritten Jahres nach Kauf des Gutscheins in der Bamschool GmbH einlösbar. Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum dem Geschenkgutscheinkonto gutgeschrieben, danach können sie nicht mehr verwendet werden.
Sollte der Wert des Gutscheins für deinen Kauf, der von uns angebotenen Bamschool Merchandise Artikel oder der Bewirtungsangebote nicht ausreichen, kann die Differenz mit einer anderen, von uns zugelassenen Zahlungsweise oder mittels eines weiteren Geschenkgutscheins der Bamschool, beglichen werden. Geschenkgutscheine können nicht für andere Produkte, außerhalb des in der Bamschool angebotenen Sortiments/ Dienstleistungen, eingelöst werden.
Eine Stornierung des Gutscheins kann, innerhalb von 14 Tagen, durch unser Empfangspersonal nur dann vorgenommen werden, wenn der Gutschein noch nicht eingelöst wurde.
Das Guthaben eines Gutscheins wird weder verzinst noch in Bargeld ausgezahlt.
Dein Restguthaben und die verbleibende Dauer kannst du jederzeit bei uns am Empfang abfragen.
Das Guthaben kann nicht mit offenen Forderungen verrechnet werden. Gutscheine können nicht für den Kauf von Gutscheinen eingelöst werden.
5. KOSTEN UND PREISE
Die aktuellen Abonnement-Tarife bzw. Mitgliedsbeiträge sind auf unserer Website und vor Ort aufgeführt. Die Preise beinhalten die GEMA-Gebühren, Haftpflichtversicherung und Verwaltungskosten. Sollte eine Lastschrift nicht eingelöst werden können oder zurückkehren oder aus sonstigen Gründen von dem Kreditinstitut nicht eingelöst werden, so werden die von den Bankinstituten erhobenen Stornogebühren zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € pro erfolgter Rücklastschrift berechnet, sofern unser Tanzstudio die Rücklastschrift nicht selbst zu vertreten hat. Dem Mitglied bleibt vorbehalten, nachzuweisen, dass geringere Kosten entstanden sind. Soweit sich das Mitglied mit seinen Zahlungen in Verzug befindet und schriftliche Mahnungen der Bamschool GmbH versendet werden, wird darauf aufmerksam gemacht, dass für jede einzelne Mahnung auf Grund des damit verbundenen Personalaufwands und der Material- und Portokosten, 5,00 € in Rechnung gestellt werden. Dem Mitglied bleibt vorbehalten, nachzuweisen, dass geringere Kosten entstanden sind.
6. WIDERRUFSRECHT BEI INTERNETANMELDUNGEN
(Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht)
Du hast das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns, der Bamschool GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Annika Schulz und Birsen Kasapoglu, Im Mediapark 5d, 50670, Email: contact@bamschool.de, Telefon: + (49) 221 9758580-0, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
7. FOLGEN DES WIDERRUFS
Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, mit Ausnahme der Anmeldegebühr von 39,90€, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Die Anmeldegebühr wird als Verwaltungs-und Personalaufwand einbehalten. Im Gegenzug darfst du das von der Bamschool GmbH gestellte Starter-Pack behalten. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir, wegen dieser Rückzahlung, Entgelte berechnen.
Wenn unsere Dienstleistungen, während der Widerrufsfrist bezogen worden sind, erhebt die Bamschool GmbH einen angemessenen Betrag, der dem Anteil, der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem du uns, von der Ausübung des Widerrufsrechts, hinsichtlich dieses Vertrags, unterrichtet hast, bereits erbrachten Dienstleistungen, im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen, entspricht.
8. NICHT-TEILNAHME UND KRANKHEITSFALL
Sofern krankheitsbedingt die dauerhafte Teilnahme am Tanzunterricht nicht möglich ist, kann auf Antrag eine gesonderte beitragsfreie Mitgliedschaft vereinbart werden. Die beitragsfreie Mitgliedschaft kann erst ab Vorlage (Eingang bei der Bamschool GmbH maßgeblich) eines ärztlichen Attestes und nur für volle Monate beantragt werden. Die Beitragsfreistellung kann nur erfolgen, sofern jeweils mindestens eine 1-monatige Teilnahme krankheitsbedingt ausgeschlossen ist. Das Attest muss folgende Informationen enthalten:
– Tanzunfähigkeit (Sportuntauglichkeit oder Arbeitsunfähigkeit nicht ausreichend)
– Konkrete Angabe der voraussichtlichen Dauer der Tanzunfähigkeit Kommt es während oder nach der beitragsfreien Mitgliedschaft zu einer Kündigung, verlängert sich die reguläre Laufzeit um die Anzahl der beitragsfrei gestellten Monate, maximal jedoch um die Dauer einer Laufzeit. Eine rückwirkende Einrichtung einer beitragsfreien Mitgliedschaft, sowie die rückwirkende Erstattung von Beiträgen sind ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.
Die Bamschool GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass geschäftliche Verpflichtungen, Berufs- oder Geschäftsreisen, Urlaub, fehlende Kinderbetreuung oder ähnliche Gründe nicht als zwingender Grund anerkannt werden und bei darauf begründeten Ausfällen die Mitgliedsbeiträge fortzuzahlen sind.
Während der NRW-Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet in der Regel kein/ eingeschränkter Unterricht statt. In dieser Zeit sind die Mitgliedsbeiträge weiter zu entrichten, da es sich bei einem Mitgliedsbeitrag um 1 /12 des Jahresbeitrages handelt, der in entsprechenden Raten gezahlt wird.
9. PREISANPASSUNGSRECHT
Die Bamschool GmbH ist berechtigt, den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen, wenn sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz erhöht, wobei sich die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags auf den erhöhten Umsatzsteuersatz beschränkt. Die Bamschool GmbH wird das Preiserhöhungsrecht durch Erklärung in Textform (§ 126b BGB) ausüben. Die Preiserhöhung wird ab dem, auf den Zugang der Erklärung, folgenden Monatsersten wirksam.
10. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN
Im Mitgliedsbeitrag ist das Entgelt für die Inanspruchnahme von zusätzlich angebotenen Produkten und Leistungen (wie z.B. die Teilnahme an Workshops, außerhalb des Kursplans oder des gebuchten Abonnement-Tarifs) nicht enthalten.
Solche zusätzlichen Leistungen werden gesondert berechnet.
11. ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Das Tanzen und der Aufenthalt in den Räumen der Bamschool GmbH geschieht auf eigene Gefahr. Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden. Im Fall grob ungebührlichen Betragens (z. B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen usw.) kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf eine ganze – anteilige Rückerstattung oder sonstige Verrechnung von Mitgliedsbeiträgen vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Das Mitbringen eigener Speisen und Getränke, ausgenommen von Wasser, ist grundsätzlich in den Tanzsälen nicht gestattet. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt usw.) können Tanzkreise oder Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzkursen oder Tanzkreisen, seitens des Tanzstudio erfolgt.
12. KONSUMVERBOTE/VERBOTENE GEGENSTÄNDE
Es ist dem Mitglied untersagt, in den Studios zu rauchen, alkoholische Getränke oder Suchtgifte zu konsumieren. Ferner ist es dem Mitglied untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Mitglieds dienen, und/oder illegale Mittel, welche die körperliche Leistungsfähigkeit des Mitgliedes erhöhen sollen (z. B. Anabolika), in die Bamschool mitzubringen. In gleicher Weise ist es dem Mitglied untersagt, illegale Mittel entgeltlich oder unentgeltlich Dritten in der Bamschool anzubieten, zu verschaffen, zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen. Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmung ist die Bamschool GmbH berechtigt, den Mitgliedsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und/oder Schadenersatz in Höhe von 250,00 € von dem Mitglied zu verlangen, der im Falle der Kündigung zum Ausgleich des Verlustes der verbleibenden Laufzeit dient. Weist das Mitglied nach, dass ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist, schuldet das Mitglied lediglich den nachgewiesenen Betrag. Der Bamschool GmbH bleibt die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens vorbehalten.
13. BEGLEITPERSONEN
Das Mitbringen von Begleitpersonen (auch Kindern) und Tieren in die Tanzräumlichkeiten der Bamschool ist nicht gestattet.
14. MITGLIEDSARMBAND
Das Mitglied erhält nach der Anmeldung ein Mitgliedsarmband. Das Mitgliedsarmband muss beim Betreten der Bamschool zum Check-in verwendet werden und berechtigt zum Besuch der angebotenen Kurse. Ohne Mitnahme des Mitgliedsarmbandes ist der Zutritt in den Bereich nicht möglich. Das Mitgliedsarmband dient ebenfalls zur Nutzung, der zur Verfügung gestellten, verschließbaren Spinde, die ausschließlich während seiner Anwesenheit in der Bamschool genutzt werden dürfen. Die Bamschool GmbH ist berechtigt, darüber hinaus verwendete Spinde zu öffnen.
Das Mitglied ist verpflichtet, für die sichere Verwahrung des Mitgliedsarmbandes zu sorgen. Einen Verlust des Mitgliedsarmbandes hat das Mitglied unverzüglich in der Bamschool zu melden. Nach Meldung des Verlusts wird die Zugangsberechtigung des Mitgliedsarmbandes gesperrt und ab diesem Zeitpunkt wird das Mitglied vom Risiko der missbräuchlichen Verwendung (z. B. durch Dritte) befreit.
Für die Neuausstellung eines Mitgliedsarmbandes, bei schuldhaftem Verlust oder Beschädigung, wird eine Gebühr in Höhe von 10,00 € fällig. Weist das Mitglied im Falle der Neuausstellung nach, dass ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist, schuldet das Mitglied lediglich den nachgewiesenen Betrag.
Die Mitgliedschaft bei der Bamschool GmbH ist persönlich und kann nicht übertragen werden (mit Ausnahme siehe Ziffer 2 Anmeldung). Das Mitglied ist daher verpflichtet, das Mitgliedsarmband ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen. Im Fall eines Verstoßes gegen diese Bestimmung ist die Bamschool GmbH berechtigt, den Mitgliedsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und/oder Schadenersatz in Höhe von 250,00 € von dem Mitglied zu verlangen, der im Falle der Kündigung zum Ausgleich des Verlustes der verbleibenden Laufzeit dient. Weist das Mitglied nach, dass ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist, schuldet das Mitglied lediglich den nachgewiesenen Betrag.
Der Bamschool GmbH bleibt die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens vorbehalten.
15. PROBETRAINING
Ein Probetraining für 15€/ Kurseinheit kann pro Person nur einmal, nach vorheriger Terminvereinbarung, unter Berücksichtigung der Wartelisten-Kapazität, in Anspruch genommen werden.
16. WARTELISTE
Abonnements
Wenn dein Wunsch-Kurs ausgebucht ist und du daher keinen Platz mehr in der Bamschool ergattern konntest, können wir dich auf eine Warteliste setzen. Bei frei gewordenen Kapazitäten oder neuen Kursangeboten können wir dich dann, anhand chronologischer Berücksichtigung der Warteliste, unter der von dir hinterlegten Mail Adresse kontaktieren.

Workshop
Wenn ein Kurs, von den zusätzlich angebotenen Leistungen ausgebucht ist, kannst du dich ebenfalls auf eine Bamschool Warteliste setzen lassen. Aus der Warteliste kannst du bis 2 Stunden vor Kursbeginn, anhand chronologischer Berücksichtigung der Warteliste, auf einen gebuchten Platz vorrücken; dann bekommst du eine Mail an die bei uns hinterlegte Adresse.

Wenn du auf einer unserer Wartelisten stehst, musst du dich selbst darum kümmern und prüfen, ob du einen Platz erhalten hast.
17. ÄNDERUNG DER MITGLIEDSDATEN
Das Mitglied ist verpflichtet, jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse [auch E-Mail-Adresse], Bankverbindung etc.) der Bamschool GmbH unverzüglich mitzuteilen. Kosten, die der Bamschool GmbH dadurch entstehen, dass das Mitglied die Änderung der Daten nicht unverzüglich mitteilt, hat das Mitglied zu tragen.
18. KÜNDIGUNG
Die Kündigung muss in Textform erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende der Mitgliedschaftsdauer. Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils um die gebuchte Laufzeit. Fristlose Kündigungen bleiben hiervon unberührt.
Bei Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde steht dem Mitglied ein Sonderkündigungsrecht zu, dass mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gegen Vorlage einer Anmeldebestätigung der jeweiligen Stadt/Gemeinde ausgeübt werden kann. Dies gilt jedoch nur bei einem Wohnortswechsel größer als 20 km vom dem Bamschool Standort.
19. HAFTUNG
Die Ausübung des Tanzens und der anderen, von der Bamschool angebotenen Dienstleistungen und Aktivitäten, in unseren Räumen und auch der allgemeine Aufenthalt in den Räumen und auf Veranstaltungen der Bamschool GmbH geschieht auf eigene Gefahr. Für Personen- oder Sachschäden, die nicht von der Bamschool GmbH oder deren Mitarbeitern verursacht werden, ist jede Haftung ausgeschlossen. Des Weiteren ist die Haftung auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beschränkt, sofern es sich nicht um Schäden an Körper, Leben oder Gesundheit handelt. Für die Garderobe der Mitglieder bzw. deren anderweitige Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.
20. FILM- UND FOTOAUFNAHMEN
In der Bamschool GmbH werden regelmäßig Film- und Fotoaufnahmen getätigt.
Es wird zudem mündlich darauf hingewiesen, wann und wo, welche Aufnahmen erfolgen.
Mit Betreten der Räumlichkeiten der Bamschool GmbH, wird unter Berücksichtigung, der von den Mitgliedern zu unterzeichneten Rechteübertragungen, die Zustimmung zur Fertigung von Film- und Fotoaufnahmen erteilt und die Verwertung honorarfrei gestattet.
Die Film- bzw. Fotorechte gehen in den Besitz der Bamschool GmbH und der damit verbundenen Webvideoproduktionsfirma des Gründers Julien Bam, der 7MILE GmbH, über.
Die Zustimmung erstreckt sich auf die Veröffentlichung in einem Online-Fotoalbum auf unserer Internetseite www.bamschool.de und auf die sozialen Netzwerke der Bamschool GmbH zzgl. der sozialen Netzwerke von Julien Bam, insbesondere YouTube, Instagram, Twitter und Facebook. Bei Vorliegen eines Widerspruchs, durch die Ablehnung, des bei der Anmeldung von der Bamschool vorzulegenden Rechteübertragungsformulares, erfolgt die unverzügliche Entfernung eines von dir dort veröffentlichten Bildmaterials. Wir machen darauf aufmerksam, dass Teile unserer Räume, insbesondere unsere Kassenbereiche aus Sicherheitsgründen videoüberwacht werden.
21. DATENSCHUTZ
Das Mitglied erklärt sich mit Abschluss des Vertrages bereit, dass die Kundendaten in der Bamschool EDV gespeichert werden. Die Daten sind vor dem Zugriff, nicht berechtigter Personen, geschützt und sind nur gesondert berechtigtem Bamschool-Personal zugänglich. Die Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben (siehe Bamschool- Datenschutzerklärung).
22. UNWIRKSAMKEIT EINZELNER BESTIMMUNGEN
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.
23. SCHLUSSBESTÄTIGUNG
Mit Betreten der Räume und Kurs- und Veranstaltungsorte der Bamschool GmbH, sowie mit Vertragsschluss werden diese Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt.